Dr. Dominik Kuropka, Pressesprecher der Bürgerinitiative "Kein Tierheim in Fahrland - Kienhorststraße"

"Nicht nur wir begrüßen die Marquardter Straße, sondern auch eine breite Mehrheit der Fahrländer Einwohner. Was will man mehr?" 

Die Bürgerinitiative hat dazu am 4. 9. 2011 die nachfolgende Pressemitteilung herausgegeben:
"Die Einwohner von Fahrland haben alternative Standorte auch in Fahrland aufgezeigt und diese in einem demokratischen Prozess auf der letzten Einwohnerversammlung mit einer überwältigenden Mehrheit zugestimmt. Wie die aktuelle Diskussion zeigt, zeichnet sich der Standort an der Marquardter Straße in Fahrland sowohl im Hinblick auf die Finanzierung, den Tierschutz als auch die Anwohnerinteressen als optimaler Standort für ein Tierheim ab. [...] Für den Bau eines neuen Tierheims in Potsdam ist somit nur noch der „gute Wille“ notwendig."